Hallo Taucher,

willkommen auf der Homepage des Tauchclub „Koralle“ e.V. Muggensturm. Auf den folgenden Seiten findest Du sicherlich Interessantes rund um unseren Verein und das Tauchen.

 

Schnuppertauchen 2018

Deutschland taucht was: Der TC Koralle und die VDST-Familie gehen mit über 100 Schnuppertauchern unter Wasser

Zwei Tage lang stand das Kuppelsteinbad in Ottenau unter dem Zeichen des VDST Tuachertages. Der Tauchclub Koralle hatte im Rahmen des VDST -Tauchertages dazu aufgerufen, im Kuppelsteinbad das Tauchen mit Tauchgerät auszuprobieren. Immerhin 12 Erwachsene und rund 70 Kinder probierten es aus, das Atmen unter Wasser. Weil es so viel Spaß gemacht hat waren natürlich einige KInder Wiederholungstäter, die zwei oder sogar dreimal zum Schnuppertauchen antraten, so dass am Ende der beiden Tage weit über 100 Tauchgänge im Kuppelsteinbad gezählt werden konnten. Bei über 30 Grad Lufttemperatur und Wassertemperaturen wie in der Karibik, hatten die Mitglieder des TC Koralle natürlich ideale Bedingungen um den interessierten Besuchern die Unterwasserwelt näher zu bringen. Motivation dazu gab es genügend, ob ein geplanter Urlaub in der Südsee oder einfach nur etwas Neues ausprobieren, Spass im Wasser war angesagt und das wortwörtlich. Erstaunlich wie schnell die Kinder die Angst vor dem Wasser vergasen und in 2m Wassertiefe, frei wie ein Fisch schwimmen konnten. Es wurde Frisbee oder Mühle gespielt, durch Ringe getaucht oder mit einem Toypedo gespielt und vieles mehr ausprobiert. Nur sehr wenig hatten doch nicht den Mut die Tiefen des Kuppelsteinbades zu erkunden und brachen den Tauchgang ab. Aber die, die das Tauchen mit Pressluft ausprobiert haben waren sich einig, es hat ein Riesenspaß gemacht. Auch das Tauchen für Menschen mit Handycap wurde vorgestellt und so konnten zwei gehbehinderte Mitglieder des TC Koralle ihre Tauchtechnik unter Aufsicht von speziell geschulten Mittauchern verfeinern. Alles in allem, dank dem Superwetter und dem Engagement von vielen Tauchern im Wasser und Helfern über Wasser, war der VDST-Tauchertag eine gelungene Veranstaltung, welche natürlich im nächsten Jahr beim Schwimmbadfest im Kuppelsteinbad nach Wiederholung schreit.

 

 

Bericht aus dem Badischen Tagblatt vom 04.07.2018:

 

Bericht aus dem BNN (cb) vom 02.07.2018:

Schnuppertauchen im Kuppelsteibad in Ottenau

Am Wochenende 30. Juni und 1. Juli findet der siebte bundesweite TAUCHERTAG des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST) statt. Unter dem Motto „Deutschland taucht was“ laden in ganz Deutschland wieder VDST-Tauchsportvereine Neugierige zum Mitmachen ein und bieten rund um den Tauchsport zahlreiche Aktivitäten und ein spannendes Begleitprogramm an. Der Tauchclub Koralle Muggensturm e.V. nutzt seine guten Beziehungen zum Schwimmbadverein Kuppelsteinbad e.V. und wird an diesem Wochenende allen interessierten Schwimmbadbesuchern die Unterwasserwelt näherbringen. Auch wenn an diesem Wochenende das Schwimmbadfest nicht stattfindet, erhofft sich der TC Koralle viele Große und Kleine, Junge und Alte Tauchinteressierte in die Unterwasserwelt zu begleiten. Unter Anleitung von geschulten Tauchern des Tauchsportvereins wird der Tauchsport und die Faszination unter Wasser atmen zu können vermittelt. Jeder Schwimmbadbesucher kann kostenlos bei diesem Schnuppertauchen im Schwimmbecken des Kuppelsteinbades teilnehmen. Übrigens ist Tauchen auch für Menschen mit Behinderung nicht ausgeschlossen. Der TC Koralle hat bereits drei Menschen mit Handicap zu Tauchern mit abgelegter Prüfung ausgebildet. Es werden entsprechende Hilfsmittel und verschiedene Tauchausrüstungen vorgestellt, es besteht die Möglichkeit mit Tauchlehrern ins Gespräch zu kommen und es gibt Interessantes über die Tier- und Pflanzenwelt unter Wasser in unseren heimischen Seen und auch im Ozean zu erfahren.

  

Kompressor Seminare beim Tauchclub Koralle in Muggensturm Silberne Ehrennadel für Hubert Sinzig

Hubsi, wie er liebevoll genannt wird, entlud seine schweren Musterexemplare am Freitagabend in die Schulungsräume des Tauchclub Koralle in Muggensturm.

Hubert Sinzig von Hubsys-Airtec, einer der führenden deutschen Kompressorenspezialisten, oft auch als Gutachter unterwegs, war der Seminarleiter der folgenden Tage.

Uwe Kobus, der Organisator der Veranstaltung und  2ter Vorstand des TC Koralle begrüßte am Samstagmorgen die 25 Teilnehmer, die aus der Region zwischen Heidelberg und Bodensee kamen.

Veranstalter war der Badische Tauchsport Verband (BTSV), der mit seinen vielen Veranstaltung und Seminare rund um den Tauchsport für die entsprechenden Publikationen sorgt.

 

Am Samstag, 14.04.18 fand unter der Überschrift „Betreiberseminar für Kompressoren“ das Theorie Seminar statt. Schwerpunkte waren Kompressor Technik und rechtliche Grundlagen zum Betreiben dieser.

Unter anderem wurden interessante Einzelteile aus Kompressoren gezeigt. Auch negative Beispiele für fehlerhafte Wartung: zum Beispiel eine Kurbelwelle um die sich 3  Pleuelstangen gewickelt hatten – Wasserschlag (Wasser im Kompressionsraum des Zylinders) – Totalschaden.

 

Am darauffolgenden Sonntag den 15.04.18 ging es in das Folgeseminar „Kompressortechnik für Fortgeschrittene“. 15 Teilnehmer wollten nun die Erfahrung vom Vortag in die Praxis umsetzen.

Bei herrlichem Wetter verlegte man das Seminar vor das Vereinsheim (Die Nachbarschaft möge uns dies bitte verzeihen). Die Teilnehmer wurden in die Wartung und den Service der für die Vereine so wertvollen Kompressoren eingewiesen. 4 Kompressoren standen hierfür zur Verfügung. Einmal der vereinseigene und weitere 3 portable Kompressoren, die von den Teilnehmern mitgebracht wurden.

Ölwechsel, Filter-Check, Filter-Reinigungen, Ventiltausch, Einstellungen, Reparaturen und Prüfungen von Druckhalteventilen, Sicherheitsventilen waren unter anderen der Seminarinhalt.

Am Samstag später Nachmittag gab es ein kleine Überraschung. Unangekündigt traf die Präsidentin des BTSV (Badischer Tauchsport Verband) Hannelore Brandt ein.

Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, dann muss der Berg zum Propheten. So leitete Sie ihre Ansprache ein um den Seminarleiter Hubert Sinzig mit der silbernen Ehrennadel des BTSV auszuzeichnen. In einer kurzweiligen Ausführung berichtete  Sie über die vielen Aufgaben und Leistungen die Hubsi in der Vergangenheit für den BTSV und seine Mitglieder erbracht hatte.

Mit viel Lob und Dank an den Seminarleiter, die Organisation und in Aussicht auf weitere interessante Seminare in toller Atmosphäre verabschiedeten sich die Teilnehmer auf ihre zum Teil bis 2,5 stündigen Heimfahrten.